Presse & News

08. Juli 2021 - Pressemitteilung

Beteiligungsgesellschaft EMERAM veräußert Portfoliounternehmen Matrix42 an Corten Capital

Von EMERAM Capital Partners, eine der führenden Beteiligungsgesellschaften für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, beratene Fonds („EMERAM“) veräußern ihr Portfoliounternehmen Matrix42 an die Private Equity-Gesellschaft Corten Capital. Die Transaktion wurde nunmehr vollzogen („Closing“).

Während der Halteperiode von EMERAM ist es dem Management-Team um CEO Oliver Bendig gelungen, den Umsatz und die Profitabilität von Matrix42 sowohl organisch als auch durch strategische Add-on-Akquisitionen deutlich zu steigern. Zudem hat das Unternehmen sein Geschäft von einem Lizenzmodell auf ein SaaS-Modell umgestellt, wodurch der Anteil der wiederkehrenden Umsätze erhöht wurde. Die internationale Markterschließung hat Matrix42 mit einem Partner-First-Konzept (indirekter Vertrieb) in Schlüsselmärkten außerhalb der DACH-Region, insbesondere in Frankreich, Italien und den USA, vorangetrieben.

Kai Köppen, Senior Partner bei EMERAM, kommentiert: „Matrxi42 hat sich in den vergangenen Jahren außerordentlich stark entwickelt. Heute ist das Unternehmen ein echter Marktführer in seinen Verticals Enterprise Service Management und Secure Unified Endpoint Management und hat gleichzeitig über seinen Kernmarkt DACH hinaus expandiert. CEO Oliver Bendig und das Team haben hervorragende Arbeit geleistet, um die Marktposition von Matrix42 zu stärken und Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, in Sachen Digitalisierung führend zu sein. Matrix42 ist ein gutes Beispiel dafür, wie Management Teams und Investoren zusammenarbeiten können, um die Geschäftsentwicklung voranzutreiben.“

„Ich bin unheimlich stolz auf das, was das Matrix42-Team erreicht hat“, sagt Oliver Bendig, CEO von Matrix42. „Die COVID19-Pandemie war ein Katalysator für den Digital Workspace-Markt. Matrix42 steht im Zentrum dieser Revolution. Mit unseren Lösungen werden wir Kunden weiterhin dabei unterstützen, ihre digitale Arbeit zu vereinfachen und abzusichern und sie bei ihrer digitalen Transformation zu begleiten. Matrix42 hat seine Marktpositionierung über die Jahre durch kontinuierliche Produktentwicklung, Add-on-Akquisitionen und Internationalisierung gestärkt. Ich bedanke mich bei EMERAM für die Unterstützung, dass das Unternehmen diese wichtigen Meilensteine erreichen konnte.“

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. EMERAM wurde von GLNS, EY, Robert W. Baird & Co. und Raymond James beraten.

Portfolio